wirklich gutes eLearning-Tool

classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Michael Smetana Michael Smetana
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

wirklich gutes eLearning-Tool

Sehr geehrter Herr Häferle,

gratulliere zu Ihrem gelungenen Buch "101 e-Le@rning Seminarmethoden". Sie sprechen damit ein Thema an, das derzeit am Markt noch ziemlich unbekannt ist, obwohl wir heute bereits über sehr gute technische Möglichkeiten im Internet verfügen.

Unser Unternehmen sammelt seit 10 Jahren bewährte Methoden excellenter Seminargestaltung und kann mittlerweile Trainings gestalten, die auf 16 didaktischen Ebenen gleichzeitig laufen.
Nun wollen wir unsere bisherigen Erfahrungen auf eLearning-Seminare umlegen und bei dieser Gelegenheit bin ich vor ein paar Jahren auf Ihr Buch gestoßen, das ich mir jetzt wieder zur Hand genommen habe. Obwohl Sie es im Jahr 2004 veröffentlicht haben, scheint sich auf dem Gebiet der e-Learning-Methoden kaum etwas getan zu haben.

Aus unserer Sicht ist z.B.: eine der wesentlichsten Aufgaben eines Trainers, sein Wissen so aufzubereiten, dass er damit auch alle Teilnehmer erreicht. Egal, ob wir uns nun nach dem 4-Mat-System, den Banduras-Lernschlaufen, dem acelerated Learning oder dem DISG-Modell orientieren erkennen wir in allen Modellen, dass Lernen immer auf 4 verschiedene Arten passiert:

emotional ... mit Geschichten und Erzählungen
analytisch ... mit Zahlen, Daten, Fakten
haptisch ... selber ausprobieren und
reflektiv ... zukünftige Anwendung träumen und diskutieren

Die uns bekannten eLearning-Tools bieten alle die Möglichkeit, den analytischen Lerntypen anzusprechen. Technisch wäre es auch möglich, den emotionalen anzusprechen; in der Praxis macht das aber kaum jemand.

In Ihrem Buch zeigen Sie deutlich auf, dass es heute bereits technisch möglich ist, auch den haptischen Lerntyp in einem eLearning zu berücksichtigen. Meine Faforiten dazu wären hier:
- 5.7 Matches (müsste heute auch grafisch möglich sein)
- 5.10 Punktabfrage
- 5.11 Puzzles

Auch den reflektiven Lerntypen kann man heute online ansprechen: Über Foren und Blogs. Allerdings schaffen die wenigsten Trainer es, dass Foren auch wirklich genutzt werden. Wir sind der Meinung, dass der reflektive Lerntyp am Besten wie in einem Blog angesprochen werden müsste. z.B.: sollte jede eLearning-Seite unter dem Content die Möglichkeit bieten, eigene Gedanken zu hinterlassen und auch anzeigen, was andere schon dazu sagen wollten. Vielleicht sogar ein MindMap unter jeder Seite?

Und nun sind wir am Grund meiner Kontaktaufnahme:
Wir suchen ein eLearning-Tool, das zumindest diese 4 Lerntypen berücksichtigen kann. In Ihrer Linksammlung finde ich aber nur einzelne Tools, von denen jedes was anderes kann. Ich habe auch gesehen, dass Sie ein eigenen Buch über vorhandenen eLearning-Tools geschrieben haben. Allerdings ist das nun bereits 6 Jahre alt und bestimmt hat sich seitdem viel verändert.

Welches eLearning-Tool unterstützt denn heute die Arbeit mit eLearning-Seminarmethoden am besten? Können Sie uns da eines empfehlen?

Danke im Voraus für Ihre Antwort

Michael Smetana
http://www.trainergeheimnisse.com
Hartmut Haefele Hartmut Haefele
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: wirklich gutes eLearning-Tool

Sehr geehrter Herr Smetana,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie meine verspätete Antwort. Wir sind zum Jahreswechsel mit unserem Büro umgezogen und dabei sind einige Dinge leider liegen geblieben.

Zu Ihrer konkreten Frage: da kann ich Ihnen die neue Version 2.2 der Open Source Lernplattform Moodle (www.moodle.org) wärmstens empfehlen. Diese Version bietet sämtliche Werkzeuge die wir im Buch anwenden unter einem Dach und zusätzlich viele weitere gelungene Tools wie bspw. E-Portfolio-Werkzeuge sowie die Anbindung an gängige Web 2.0 - Dienste.

Viele Grüße aus dem heute sonnigen Fraxern
Kornelia Maier-Häfele